Kontakt Impressum Ankauf von Reptilien

Fütterung

Heimchen gross

Bei uns im Shop wöchentlich zu bestellen zu günstigen Preisen. (Klick auf Bild)

Ernährung:

Den Ernährungszustand der Leopardgeckos erkennt man an der Dicke des Schwanzes.
Das Ende des Schwanzes dient den Tieren als Energiespeicher, da in den natürlichen Herkunftsgebieten unter Umständen nicht regelmäßig ausreichend Futter vorhanden ist. Der Leopardgecko ist ein geschickter Jäger, und frisst eigentlich alles,
was er überwältigen kann.
Auch im Terrarium sollte man die Ernährung so abwechslungsreich und nahrhaft wie möglich gestalten.
Als Futter können dem Leopardgecko Heimchen, Mehlwürmer, Zophobas, Wachsmottenlarven und Schaben verfüttert werden.
Die Futtertiere sollten regelmäßig mit einem Vitamin- und Mineralstoffpräparat bestäubt werden.
Bei der Haltung mehrerer Tiere in einem Terrarium ist zu beachten, dass immer ausreichend Futter vorhanden ist, so dass auch rangniedrigere Tiere regelmäßig zum Fressen kommen.
Die Fütterung sollte zu Beginn der Aktivitätszeit – also in den frühen Abendstunden stattfinden.
Den ausgewachsenen Leopardgecko reicht eine Fütterung an 2 bis 3 Tagen in der Woche.
Jungtiere bis 8 Monate sollte man täglich füttern.

Exo Terra Wasserschalen

Die Exo Terra Wasserschalen haben eine sehr natürliche und realistische Felsenverarbeitung an der Außenseite und eine weiche nicht körnige Oberfläche an der Innenseite. Die Schalen sind beschichtet, um die Entwicklung von schädlichen Bakterien zu verhindern und eine einfache Reinigung zu ermöglichen. Die natürliche Farbe ermöglicht eine einfache Integration in Wüsten-, tropische oder andere Arten von Terrarien. (Klick auf Bild)

Leopardgeckos trinken ohne Probleme aus Näpfen, baden aber nicht darin.
Sie brauchen eine niedrige Wasserschale mit täglich frischem Wasser.
Da die Tiere aber auch durch die Haut Flüssigkeit aufnehmen und Wassertropfen von Felsen, Pflanzen und anderen Einrichtungsgegenständen ablecken, sollte das Terrarium 1 bis 2 mal in der Woche mit einer Handsprühflasche kurz übersprüht werden.

Reptilienvitamin mit D3

Diese Multivitamin am betsen mit gerieben Sepiaschalen mischen und in einer flachen Schale dauernd anbieten. (Klick auf Bild)

Vitaminzufuhr:

Neben den bestäubten Futterinsekten ist auch eine Mineralzufuhr, in Form einer flachen Schale, (welche man ins Terrarium stellt) sehr ratsam.
Die Tiere könne sich dort ihren Calciumverbrauch holen.