Kontakt Impressum Ankauf von Reptilien

Beschreibung

Leopardgecko ( Eublepharis macularius )

Leopardgeckos können je nach Unterart eine
Körperlänge von bis zu 30 cm erreichen (Eublepharis macularius montanus). Ca. 2/5 bis 1/2 der Gesamtlänge macht der Schwanz aus, welcher gut segmentiert und bei gut genährten Tieren sehr prall ist. KHAN (2006) gibt eine durchschnittliche KRL von 120-158 mm und eine Schwanzlänge von 89-93 mm an. Der Schwanz dient den Tieren als Fettspeicher. Wie bei den meisten Echsen ist auch bei den Leopardgeckos das Weibchen normalerweise kleiner. Wildtiere haben je nach Herkunft und Unterart als Grundfarbe ein schwaches Gelb. Der Körper ist von der Schnauzen- bis zur Schwanzspitze mit dunkelbraunen bis schwarzen Flecken übersät, was dem Tier das Muster eines Leoparden verleiht. Die Körperunterseite ist weiss. Die Jungtiere dieser Art haben beim Schlupf nicht dieselbe Färbung wie die adulten Tiere. Sie sind abwechselnd gelb und schwarz gebändert. Die Jugendfärbung geht nach ca. 5-6 Monaten verloren. Bei den Leopardgeckos gibt es neben den Wildformen auch besondere Farbzüchtungen. In der Bildergalerie kann man sich von der Vielfalt überzeugen. Leopardgeckos gehören zu den Lidgeckos, d.h., sie haben echte Augenlider und können ihre Augen im Gegensatz zu vielen anderen Geckoarten schließen. Die zur Gattung Eublepharis gehörenden Geckos sind reine Bodenbewohner und haben keine Haftlamellen an den Zehen, sondern ganz normale Krallen.

Bevorzugte Habitate sind Steppengebiete mit eher steinigem und lehmigem als sandigem
Boden (RÖSLER 1995; ANDERSON 1999). Eublepharis macularius kommt bis zu einer Höhe von 2500 m ü. NN vor (SZCERBAK & GOLUBEV 1996). KHAN (2006) beschreibt das natürliche Habitat als felsige Gebiete mit Buschvegetation an nördlichen und westlichen Hängen. In Pakistan bewohnen die Tiere vor allem mit Kieseln durchsetzte Felsabschnitte, dringen aber auch in angrenzende Gebiete mit lehmigem Boden und Gras- und Buschvegetation vor. Die Geckos leben gesellig in Spalten und Hohlräumen von Steinmauern.